Wir sind telefonisch erreichbar:
Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

erica sonntag AKADEMIEN

AKADEMIE RECHT

Schulstr. 35
67159 Friedelsheim
Tel. +49 (0) 75 22 / 9 09 96 06
Fax +49 (0) 32 22 / 1 09 59 53
mail@akademie-recht.de

Familienrecht mit Schnittstellen zum Sozialrecht 2

Scheidung und danach: Unterhalt, Umgangs- und Sorgerecht

Ausgangspunkt ist ein häufiger Fall:
Klassisches Rollenmodell: Der Ehemann arbeitet Vollzeit, die Ehefrau Teilzeit, wie bei jeder 2. Scheidung sind 1 - 2 Kinder betroffen.
Eventuell gibt es ein Eigenheim, einen Kredit für einen PKW. Erspartes ist kaum vorhanden, durch die Trennung droht vielleicht Hartz IV (Aufstockung). Und die Entscheidung zur Trennung ist auf mindestens einer Seite gefallen.

Auf dieser Ausgangsituation aufbauend werden sozialrechtliche und familienrechtliche Fragestellungen der Scheidung und der anschließenden Unterhaltssituation betrachtet.

Die Ausnahme einer einvernehmlichen Scheidung einer kinderlosen Doppelverdienerehe wird nur am Rande zur Sprache kommen.

Unterhalt, Umgangs- und Sorgerecht sowie der Ablauf der Scheidung

1. Unterhalt

a) Familienrecht:

  • Kindesunterhalt, insbesondere Einbeziehung Jugendamt zum Erwirken eines kostengünstigen Unterhaltstitels
  • Düsseldorfer Tabelle: Was meint eigentlich 'Mindestunterhalt'?
  • Kindesunterhalt im Falle des echten Wechselmodells
  • Trennungsunterhalt, insbesondere für nichteheliche Lebensgemeinschaften bei Betreuung von mdj. Kind
  • Steuerklassenwechsel
  • Trennungsunterhalt für Ehegatten
  • Geschiedenenunterhalt

b) Sozialrecht:

  • Kindergeld
  • Leistungen SGB II, Anrechnung etc., Übergang von möglichen Unterhaltsansprüchen auf das Jobcenter, Rechtswahrungsanzeige, Rückübertragung des Unterhaltsanspruchs zum Zwecke der Geltendmachung gegenüber Unterhaltsschuldner, Kostenübernahme in diesem Zusammenhang (§ 33 SGB II)
  • Unterhaltsvorschuss
  • Wohngeld
  • Krankenversicherung (gesetzlich / privat)
  • Verzicht auf Unterhalt?
  • Maßnahmen (SGB VIII in der Praxis)

2. Umgang / Sorgerecht

a) Familienrecht:

  • Grundlegendes zum Sorgerecht (gemeinsames Sorgerecht als Ausgangspunkt, Teilbereiche des Sorgerechts; vor allem: Unterschiede zur Einordnung anhand praktischer Beispiele
  • Residenzmodell (Doppelresidenzmodell), Wechselmodell, Nestmodell
  • Umgang, Voraussetzungen etc. Unterscheidung echtes/unechtes Wechselmodell
  • Sorgerecht, Voraussetzungen etc.
  • Klärung Aufenthaltsbestimmungsrecht bei beabsichtigten Auszug/Verzug eines Elternteils mit Kind anlässlich Trennung bzw. später
  • Bei gerichtlicher Klärung: Verfahrensbeistandschaft
  • § 1666 BGB Kindeswohlgefährdung
  • Umgangs-/Ergänzungspflegschaft, Amtsvormund

b) Sozialrecht:

  • Kosten des Umgangs
  • Leistungen SGB II, insbesondere bei Vorliegen temporäre Bedarfsgemeinschaft
  • Wechselmodel Kosten / Leistungen
  • Kosten anlässlich der Wahrnehmung des Umgangs, z. B. Fahrtkosten

3. Ablauf des Scheidungsverfahrens

  • Härtefallscheidung
  • Zerrüttung
  • Einhaltung Trennungsjahr
  • Anwaltszwang für Antragsteller
  • Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich, nachehelicher Unterhalt
  • Kosten des Scheidungsverfahrens, insbesondere Kostenregelung bei einvernehmlicher Ehescheidung mit nur 1 Anwalt
  • Folgen der Scheidung, wie Ende Familienversicherung, Steuerklasse

Methoden

Vortrag, Praktische Beispiele, Besprechung von Fragen.

Gerne können angemeldete Teilnehmer Fragen vorab per kurzer E-Mail an den Referenten senden.
Bitte geben Sie im Betreff das Seminar-Thema, Ort und Datum an.

Kosten

Die Teilnahme an dem Seminar über 8 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten kostet pro Teilnehmer 208,25 EUR (inkl. ges. MwSt.).
Diese Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme am Seminar und die Unterlagen, die Ihnen von dem Referenten bereit gestellt werden, sowie die Verpflegung während des Seminars. In dem Preis sind weder Fahrtkosten noch etwaige Übernachtungskosten enthalten. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere AGB.

8 Forbildungspunkte

Für dieses Seminar erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte bei der Registrierung beruflich Pflegender.

Legende:

  •     Dieser Kurs hat noch ausreichend freie Plätze.
  •     Dieser Kurs hat nur noch wenige freie Plätze.
  •     Dieser Kurs ist ausgebucht.